Archivsuche:
    NEWS

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


Willkommen im Volltextarchiv!
Hier können Sie Texte und Urteile alphabetisch nach Buchstabengruppe oder nach Einstellungsdatum sortiert recherchieren.
| A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z | A-Z | Datum | Projekte | Foren |

MBB Clean Energy AG: Anleihegläubiger können schon jetzt Geld zurück erhalten

Eine positive Entwicklung für Anleihegläubiger: Inzwischen ist es klar, dass Geldgeber der MBB Clean Energy AG für die 6,25 % Anleihe 2013/2019 (WKN A1TM7P / ISIN DE000A1TM1P0) wenigstens einen Teil ihres Geldes sofort zurück erhalten können. Das Urteil des Oberlandesgericht München (OLG München), das den Anlegern, die ihr Geld in Schuldverschreibungen investierten, Recht gibt, ist inzwischen endgültig. Das Münchener Gericht spricht den Investoren ohne Wenn und Aber rund 15 % des Investments zu.
online seit: 20.11.2017 | Volltext

MBB Clean Energy AG: Gläubigerversammlung lässt Anleger hoffen

Die Gläubiger der MBB Clean Energy AG erfuhren in der am 15. November 2017 beim Insolvenzgericht München durchgeführten Gläubigerversammlung, was die Ursachen der Insolvenz der MBB Clean Energy AG (MBB CE) waren, welche Fehlentwicklungen es gab und wie die Aussichten der Gläubiger sein werden. Außerdem wurde ein fünfköpfiger Gläubigerausschuss gewählt.
online seit: 20.11.2017 | Volltext

Bankbearbeitungsentgelte: Unternehmen erhalten Geld zurück

Was Kreditinstitute für den privaten Kreditnehmer nicht dürfen, ist ihnen auch nicht bei Unternehmern – z. B. Gewerbetreibende, Freiberufler, Firmen, Handwerkern – gestattet. Es ist den Banken und Sparkassen nicht erlaubt, die eigenen Kosten auf die Unternehmer abzuwälzen. Dieses hat der Bundesgerichtshof im Sommer 2017 entschieden.
online seit: 30.10.2017 | Volltext

Württembergische Lebensversicherung: Erneuter Erfolg bei Widerspruch; Kunde erhält sämtliche Beiträge zurück

Überlassen Sie einem spezialisierten Anwalt die Korrespondenz mit Ihrer Versicherung und profitieren Sie so schnell und sicher von dem „Widerspruchsjoker“.
online seit: 13.10.2017 | Volltext

Erfolg für Kunden der Provinzial Lebensversicherung: GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE erreichen Rückabwicklung durch Widerspruch

Holen Sie jetzt noch schnell das Maximum aus Ihrer Versicherung heraus. Versicherer haben oftmals auch die hierfür erforderlichen Anwaltskosten zu tragen.
online seit: 10.10.2017 | Volltext

MBB Clean Energy AG: Anleihegläubiger können jetzt Forderungen im Insolvenzverfahren geltend machen

Wenn man den Bericht des Insolvenzverwalters Klaus E. Breithaupt liest, kommt einem schnell eine Frage: Waren bei MBB Clean Energy AG nur Laien am Werk? Jetzt können Anleger ihre Forderung zur Insolvenztabelle anmelden. Diese Möglichkeit gilt es innerhalb der gesetzten Frist bis zum 11. Oktober 2017 zu nutzen.
online seit: 02.10.2017 | Volltext

Beratungsfehler: Prospektübergabe nach Beratungsgespräch schließt Haftung nicht aus

Der Bundesgerichthof (BGH) beschäftigt sich mit der Frage, ob die Übergabe eines inhaltlich richtigen Prospektes im Anschluss an ein fehlerhaftes Beratungsgespräch eine Haftung für die Fehlberatung ausschließt. Einer Anlegerin wurde durch den Anlageberater ein Investment in die V. – Sozial – Immobilienfonds GmbH & Co. KG (VSI-KG) als sichere festverzinsliche Anlage verkauft, ohne auf die Risiken hinzuweisen. Ihr wurde später ein Prospekt übergeben, das die Risiken, wie Totalverlust, ausführte.
online seit: 11.09.2017 | Volltext

Fondsgründer: Gründungsgesellschafter haftet für Beratungsfehler

Der Bundesgerichthof (BGH) beschäftigt sich mit der Frage, ob ein Gründungsgesellschafter einer Fonds-KG für Beratungsfehler persönlich haftet. Einer Anlegerin investierte im Vertrauen auf die Angaben eines Anlageberaters insgesamt 45.000,00 € in die V. – Sozial – Immobilienfonds GmbH & Co. KG (VSI-KG). Nach Insolvenz der VSI-KG verlangte die Anlegerin Schadenersatz vom Gründungskommanditistin.
online seit: 07.09.2017 | Volltext

Verwaltungsaufwand darf nicht auf Kunden abgewälzt werden

Im Rahmen der Verwaltung und Erweiterung seines Immobilienvermögens nahm ein Unternehmen in den Jahren 2009 und 2010 insgesamt drei Darlehen bei der nun beklagten Bank auf. Das Bankhaus sicherte sich durch entsprechende Klausel ein sog. „Bearbeitungsentgelt für Vertragsschluss“ in Höhe von jeweils 10.000 Euro zu. Mit der Begründung, er habe als Verbraucher gehandelt, fordert der Darlehensnehmer diese Gebühr nun von der Bank zurück.
online seit: 28.08.2017 | Volltext

Kreditgebühren: Keine Bearbeitungsentgelte für Selbstständige

In dieser Entscheidung setzte sich das Landgericht Gießen mit der Klage eines Immobilienentwicklers auseinander, der zur Teilkaufpreisfinanzierung ein Darlehen bei einer Volksbank aufnahm. Neben den Sollzinsen, war in der Darlehenssumme auch eine Kreditgebühr in Höhe von einem Prozent der Valuta enthalten.
online seit: 22.08.2017 | Volltext

weiter


REFERENZEN:









Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de