Archivsuche:

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


Links zu aktuellen Urteilen und Infos zu diesem Forum am Ende der Seite!
Download als PDF

Madoff-Skandal: Banken sehen sich erheblichen Vorwürfen ausgesetzt

Der Milliarden-Skandal um den New Yorker Investor Bernard Madoff zieht immer weitere Kreise. Im Dezember wurde bekannt, dass Madoff über Jahrzehnte ein Schneeballsystem betrieben hat. Madoff soll sich über Jahre u.a. im Zusammenhang mit der Gründung der New Yorker Computerbörse Nasdaq und durch ein legendäres Netzwerk eine hervorragenden Reputation aufgebaut haben.

 

Jahrzehnte lang hatte Madoff bei Großinvestoren, Fonds und reichen Privatleuten Gelder eingesammelt. Trotz der Krisen der letzten Jahre wurden den Investoren eine gleichmäßige, von den Krisen der letzten Jahre nicht beeinträchtigte Rendite von 8 -12 % vorgegaukelt. Hinterfragt wurde diese Erfolge kaum. Erst als Investoren durch die Finanzkrise Gelder abziehen wollten, fiel das Schneeballsystem zusammen. Die Anlegergelder waren quasi nicht mehr vorhanden. Deren Verbleib ist bislang völlig ungeklärt.

 

Der Gesamtschaden durch Madoff wird auf bis zu 50 Milliarden Dollar geschätzt. Bereits kurze Zeit nach Bekanntwerden des Schneeballsystems mussten viele Großinvestoren wie namenhafte Stiftungen aber auch vermögende Pivatleute eingestehen, ganz erhebliche Summen verloren zu haben. Auch einer Reihe von Großbanken, an der Spitze laut Zeitungsberichten Töchter der britischen Großbank HSBC, sollten durch Engagements bei Madoff mehrere Milliarden Verluste entstanden sein. Erst nach und nach sickerte durch, dass letztlich viele Kleinanleger in Europa von dem Madoff-Skandal betroffen sind. Die Großbanken hatten offensichtlich im Rahmen von Investmentfonds das Geld der Anleger bei Madoff investiert.

 

Die Rolle der beteiligten Banken wird nunmehr aufgearbeitet. Die Banken sehen sich dem Vorwurf ausgesetzt, ihre Sorgfalts- und Aufsichtspflichten nicht beachtet zu haben. Rechtsanwälte der KANZLEI GÖDDECKE sind bereits beauftragt, Schadensersatzansprüche gegen die Banken zu prüfen.

 

 

20. Februar 2009 (Rechtsanwalt Patrick J. Elixmann, LL.M.)

 

 


Ihr Ansprechpartner zu diesem Projekt:

Sekretariat/Kontakt:
Frau Biberger

Tel:  0 22 41 / 17 33 - 21
Fax: 0 22 41 / 17 33 - 44

Visitenkarte als vcf-Datei:
 
Patrick J. Elixmann, LL.M., EMBA
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht




Informationen zu einer raschen und kompetenten Rechtsberatung: www.rechtinfo-rat.de
Interessante Artikel, Infos und Urteile zum Forum:


:: Madoff-Skandal: BG-Dachfonds von Greisinger ganz erheblich belastet

(07. September 2009)


:: Madoff-Skandal: Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA übernimmt Geschäftsführung über die Bank Medici AG

(05. Januar 2009)


:: Madoff-Skandal: Deutsche Anleger durch Fondsbeteiligung geschädigt

(22. Dezember 2008)


:: Madoff-Skandal: Großbanken HSBC und UBS geraten unter Druck

(09. Januar 2009)


:: Madoff-Skandal: Fondssicherheit insgesamt in Frage gestellt

(20. Februar 2009)





REFERENZEN:







Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de