Archivsuche:
    NEWS

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


Beraterhaftung: Reinen Wein einschenken

Anlageberater dürfen weder Risiken von Finanzanlagen verniedlichen, noch großzügig mögliche Gefahren verschweigen. Vielmehr – so sagt das Oberlandesgericht Oldenburg (OLG Oldenburg) – haben sie das Anlageziel des Investors mit dessen Risikoprofil zu vergleichen und ausführlich aufzuklären, wenn sich dabei Abweichungen ergeben.

Das Oberlandesgericht Oldenburg schreibt einer Bank, die dem Kunden eine Beteiligung an einem Medienfonds empfohlen hat, eindeutig ins Stammbuch, dass der Anleger vollständig über alle Unwägbarkeiten konkret ins Bild zu setzen ist.

 

Dem Geldanleger steht ein Anspruch auf Informationen über alle möglichen Gefahren, die mit der Kapitalanlage verbunden sein könnteb, zu. Das gilt selbst, wenn er gewillt ist, sich an überdurchschnittlich riskanten Finanzbeteiligungen zu engagieren. Der Berater darf Anlegern, die eine gewisse Risikofreude verspüren, nicht einfach eine Anlageform empfehlen, die noch mehr Risikoanteile ausweist, als der Anleger offensichtlich bereit ist, einzugehen.

 

So hat der Berater die Pflicht,

 

  • das individuelle Anlageziel des Kunden zu ermitteln
  • das Fachwissen des Anlagewilligen über die gewählte Anlageform zu klären und
  • Abweichungen zwischen dem Anlageziel und dem bisherigen Risikoprofil herauszufinden und den Kunden über dieses Auseinanderdriften aufzuklären.

 

Stellungnahme der Kanzlei Göddecke

Diese Entscheidung, die zu einem Filmfonds ergangen ist, hat generelle Aussagekraft: Selbst einem risikogeneigten Anleger muss der Berater reinen Wein über alle gefährdenden Faktoren einschenken. Das Urteil gibt damit konsequenterweise dem risikogeneigten Anleger Schutz gemäß den Grundsätzen, die der Bundesgerichtshof zur anlegergerechten und anlagegerechten Beratung aufgestellt hat.

 

Zu begrüßen ist außerdem die klare Aussage der Richter, dass ein Anleger ausdrücklich darauf hinzuweisen ist, wenn das offerierte Finanzprodukt nicht zu seinem bisherigen Risikoprofil passt. Diese Entscheidung – so lautet die Einschätzung der KANZLEI GÖDDECKE – wird insbesondere eine positive Bedeutung für Anleger von Zertifikaten haben, wenn sie sicher ihr Geld anlegen wollten, jedoch waghalsige Wertpapiere erhalten haben.

 

Quelle: Oberlandesgericht Oldenburg (OLG Oldenburg), Urteil vom 24. September 2008, Az 5 U 80/07

 

02. Februar 2009 (Hartmut Göddecke)

 

 



REFERENZEN:







Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de