Archivsuche:

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


BGH: Zur Haftung wegen dem Nichteintritt von Prognosen in einem Prospekt

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat seine Rechtsprechung präzisiert, wonach Prospektverantwortliche haften, wenn im Prospekt beschriebene Prognosen nicht eintreten. Für Anleger entsteht hierdurch erhöhte Rechtssicherheit.

Prospektherausgeber bestreiten regelmäßig eine eigene Haftung, wenn sich die Prognosen bei der späteren Umsetzung der Beteiligungskonzeption nicht realisieren. Sie verweisen hinsichtlich ihrer Prospektprognosen regelmäßig darauf, dass jedem bekannt sei, dass die Zukunft unsicher sei, und dass eine spätere Abweichung nicht untypisch, jedenfalls nicht vorhersehbar war. Anleger entgegnen diesen pauschalen Ausreden (zu Recht), dass wenn dies in seiner Allgemeinheit stimmen würde, die Prospektherausgeber ihre Prognosen quasi willkürlich und ins Blaue hinein tätigen könnten. Dem ist jedoch nicht so.

 

Der BGH hat festgestellt, dass Gründungsgesellschafter und Prospektherausgeber auch für fehlerhafte Prognosen in Prospekten haften. Prognosedarstellungen, die willkürlich oder ins Blaue hinein getätigt werden, sind rechtswidrig. Zwar handelt es sich bei Prognosen um zukunftsbezogene Informationen, die keine Gewähr dafür bieten, dass die prognostizierte Entwicklung auch tatsächlich eintritt. Die Prognosen müssen jedoch auf sorgfältig ermittelten Tatsachen beruhen und zum Zeitpunkt der Prospektherausgabe vertretbar gewesen sein. Der BGH weist zudem ausdrücklich darauf hin, dass von einem Prospektherausgeber bei Prognosen über einen langen Zeitraum zu erwarten ist, dass er die Prognosen aus den Erfahrungen in der Vergangenheit für die Zukunft vorsichtig kalkuliert.

 

Stellungnahme der Kanzlei Göddecke

Die Haftung für fehlerhafte Prognosedarstellung ist zu begrüßen. Die Prognosen sind als Berechnungsgrundlage Teil der Renditeberechnung. Sind die Prognosen zu positiv dargestellt, gilt dies im Regelfall auch für die Rendite. Zu Recht verweist das Gericht insofern auf die Tatsache, dass die dargestellten Prognosen nach der allgemeinen Lebenserfahrung eine wesentliche Aussage über die Werthaltigkeit einer Fondsbeteiligung treffen.

Die Rechtsanwälte der KANZLEI GÖDDECKE vertreten eine Vielzahl von Anlegern wegen fehlerhafter Prognosedarstellungen im Zusammenhang mit Beteiligungsprospekten. Sollten auch Sie betroffen sein, ist eine rechtliche Prüfung anzuraten.

 

Quelle: Bundesgerichtshof (BGH), Urteil vom 23.04.2012, Az. II ZR 75/10.

 

 

07. August 2012 (Patrick J. Elixmann, LL.M., Executive MBA)

 

 



REFERENZEN:









Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de