Archivsuche:
    NEWS

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG: Landgericht Braunschweig verurteilt Michael Turgut wegen Kapitalanlagebetruges zu Schadensersatz

Mit Urteil vom 13.01.2010 hat das Landgericht (LG) Braunschweig der ehemaligen Vertriebsboss der Futura Finanz GmbH und Co. KG (Futura), Herrn Michael Turgut, erstmals wegen Verstoßes gegen § 264 a StGB (Kapitalanlagebetrug) zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt. Das noch nicht rechtskräftige Urteil könnte nochmals eine Wende zu Gunsten geschädigter MSF-Anleger darstellen.

Wie bereits zuvor in einer Vielzahl von Prozessen vor dem LG Braunschweig festgestellt, ist Herr Turgut für die vom MSF herausgegebenen Emissionsprospekte verantwortlich. Da diese Prospekte verschiedene Fehler aufweisen, ist Herr Turgut auch schon des Öfteren zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt worden. Allerdings gingen in der Vergangenheit vor dem LG Braunschweig auch eine Reihe von Prozessen verloren, weil das Gericht – nach unserer Auffassung zu unrecht – eine Verjährung des Prospekthaftungsanspruches annahm. Des Weitern wurden deliktische Ansprüche durchgehend verneint.

 

Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) im Dezember 2009 in einem Prozess gegen andere Prospektverantwortliche erstmals Prospektfehler festgestellt (vgl. diesen Artikel) und die Staatsanwaltschaft Braunschweig auch gegen Herrn Turgut Anklage wegen Kapitalanlagebetruges erhoben hatte, änderte das LG Braunschweig seine Rechtsprechung offenbar. Jedenfalls meint das Gericht nunmehr, dass sich Herr Turgut wegen Kapitalanlagebetruges strafbar gemacht und daher für den Schaden der MSF-Anleger aufzukommen habe. Falsch ist der Prospekt vor allem wegen seiner fehlerhaften Darstellung der MI Invictum GmbH & Co. KG (Invictum), in welche ein Großteil der Anlegergelder floss. Laut Prospekt sollte diese Gesellschaft nämlich einen Exklusiv-Vertrieb aufbauen, was aber nicht der Wahrheit entsprach. Dies wusste Herr Turgut, da die Vertriebsmitarbeiter von seiner Futura an die Invictum „geliefert“ wurden. Zudem war ihm auch bewusst, dass er sich hierdurch strafbar machen könnte. Das LG führt hierzu aus:

 

„Der Beklagte Turgut handelte auch vorsätzlich. Aufgrund der Unterzeichnung des Versicherungsvermittlungsvertrages zwischen der Invictum und der Futura und der darauffolgenden Einbindung der Vermittler der Futura, war ihm bekannt, dass die Invictum die Vermittler aus dem Vertriebsstamm der Futura rekrutieren sollte und mithin keine exklusiven Vermittler tätig waren; somit auch die entsprechenden Angaben im Prospekt nicht zutrafen. Ihm war auch die strafrechtliche Konsequenz seines Handelns bewusst, da sein damaliger Rechtsanwalt ihn bereits im Mai 2004 darauf hingewiesen hatte, dass sich der Beklagte Turgut des Kapitalanlagebetruges strafbar mache, wenn er eine Private-Equity-Beteiligung vermittle, bei welcher keine neuen Werte geschaffen würden, sondern nur alte Mitarbeiter der Futura neue Vertriebsverträge mit der Invictum erhielten.“

 

 

 

 

Stellungnahme der Kanzlei Göddecke

Das Urteil überzeugt. Endlich ist beim LG Braunschweig auch die Überzeugung gereift, dass sich Herr Turgut durch sein Handeln im MSF-Komplex strafbar gemacht hat. Obschon die KANZLEI GÖDDECKE ihre Klagen immer auch auf strafbares Handeln stützte, wurde eine Verurteilung von Herrn Turgut – jedenfalls aus diesem Grunde – bislang versagt. Dies dürfte sich nun hoffentlich ändern. Eventuell könnte das Urteil auch für diejenigen interessant sein, die erst jetzt daran denken, gerichtliche Schritte einzuleiten. Denn deliktische Ansprüche verjähren in längeren Zeiträumen, so dass möglicherweise noch nicht alles zu spät ist. Die KANZLEI GÖDDECKE berät Sie gern.

 

Quelle: Landgericht (LG) Braunschweig, Urteil vom 13. Januar 2010 – Az.: 5 O 1526/09 (nicht rechtskräftig)

 

03.  Februar 2010 (Rechtsanwalt Mathias Corzelius)

 

Weitere interessante Artikel zu diesem Projekt finden Sie „hier“

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG: Bundesgerichtshof stellt Prospektmängel fest

 

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG: Landgericht Braunschweig verurteilt Michael Turgut mehrfach zu Schadensersatz

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG: Landgericht Berlin weist Berufung von Michael Turgut zurück

 



REFERENZEN:









Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de