Archivsuche:
    NEWS

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


MWB Vermögensverwaltung AG: Anleger freut sich über gewonnenes Urteil gegen Vorstände und Geschäftsführer

Die Schweizer Vorstände und Geschäftsführer der MWB müssen erneut einem deutschen Anleger Schadenersatz leisten. Sie konnten sich nicht auf die vorgefertigten Formularvordrucke berufen, in denen standardisiert „Zürich“ als Unterschriftsort angegeben war.  

Ein Anleger aus Bayern hatte, wie viele andere Anleger, Geld bei der Schweizer Vermögensverwaltung MWB verloren. Die MWB, die über keine Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht nach dem Kreditwesengesetz verfügte, hatte ihm einen Vermögensverwaltungsvertrag angepriesen, auf den der Anleger voller Vertrauen Geld einzahlte. Jahre später stellte er fest, dass gar keine Vermögensverwaltung erfolgt war, sondern sein Vermögen nur in eine Kapitallebensversicherung investiert worden war. Eine Rendite konnte er mit dieser Anlage nicht erzielen. Er klagte deshalb vor einem deutschen Gericht und forderte von den Vorständen und Geschäftsführern sein Geld zurück – und bekam Recht.

 

In diesem Fall gab es jedoch eine Besonderheit: Der Anleger hatte einen „Vermögensverwaltungsauftrag“ unterzeichnet, bei dem als Unterschriftsort „Zürich“ angegeben war. Das Schriftstück hatte demnach den Anschein, als sei es in Zürich unterzeichnet worden. Deshalb hatte das deutsche Gericht Zweifel an seiner Zuständigkeit und an einer unerlaubten Handlung in Deutschland und ordnete eine Beweiserhebung an. Auch der von den Vorständen benannte ehemalige Vermittler des Vermögensverwaltungsvertrages erschien vor Gericht, sagte jedoch anders aus als geplant. Er bestätigte, dass der Ort „Zürich“ standardmäßig in den Formularen der MWB vorgedruckt gewesen sei und nichts darüber aussage, wo die Unterschrift tatsächlich geleistet wurde. Weitere Zeugen sagten zugunsten des Klägers aus, die der bayerische Richter auch für glaubwürdig hielt. Positiv würdigte er insbesondere, dass die Zeugen keine „aalglatten“ Aussagen machten, sondern nach Ablauf von 10 Jahren seit den Geschehnissen Erinnerungslücken zugaben.

 

Stellungnahme der Kanzlei Göddecke

Das Urteil zeigt, dass Vorstände und Geschäftsführer von Unternehmen, die eine unerlaubte Handlung in Deutschland begehen, erfolgreich in die Haftung genommen werden können. In diesem Fall war es Glück des Anlegers, dass er sich nicht am Nachlassverfahren der MWB Vermögensverwaltung AG beteiligt und dem Nachlassvertrag mit Vermögensabtretung vorbehaltlos zugestimmt hatte. Sollten auch Sie Geld bei einer Schweizer Vermögensverwaltung investiert und verloren haben, lohnt sich eine rechtliche Beratung. Die KANZLEI GÖDDECKE hilft hier gerne weiter.

 

Quelle: Landgericht Augsburg (LG Augsburg), Urteil vom 03. April 2013, Aktenzeichen 021 O 4154/11

 

25. April 2013 (Rechtsanwältin Jutta Krause)

 

Weitere interessante Artikel zu diesem Projekt finden Sie "hier"

 

:: MWB Vermögensverwaltung AG: Verwaltungsrat und Direktoren erneut zum Schadensersatz verurteilt



REFERENZEN:







Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de