Archivsuche:

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG: Ex-Senator Rasch knickt ein

Wie bereits an anderer Stelle berichtet, hatte das Landgericht Potsdam den Schulsenator a. D. Walter Rasch zu Schadensersatz verurteilt, weil der MSF-Prospekt erhebliche Fehler aufwies. Rasch legte Berufung ein und bekam vor dem Brandenburgischen Oberlandesgericht (OLG) nun die Quittung: Das Gericht riet ihm, die Berufung besser zurückzunehmen, was er dann auch tat. Damit ist das Urteil des Landgerichts Potsdam rechtskräftig. 

Die Schlinge um seinen Hals dürfte dem Ex-Schulsenator Rasch mittlerweile das Atmen schwer machen. Denn nunmehr ist erstmalig rechtskräftig festgestellt, dass Rasch für Prospektfehler finanziell büßen muss.

 

Der zuständige Senat des OLG sah für die von Rasch eingelegte Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Potsdam keine Chance. Er riet ihm daher, diese besser zurückzunehmen. Die OLG-Richter sahen eine Anlegertäuschung vor allem darin, dass Rasch nicht auf die schon aus anderen Fällen bekannte Verwaltungspraxis der BaFin hingewiesen hat, wonach die oberste Aufsichtsbehörde dem MSF ähnliche Anlagemodelle für erlaubnispflichtig angesehen hat. Darüber hinaus stellte das OLG auch heraus, dass im Prospekt von einem Exklusiv-Vertrieb der INVICTUM die Rede ist, obwohl ein solcher in Wahrheit gar nicht vorlag. Auch diese Abweichung stufte das OLG als erheblichen Fehler ein.

 

Nachdem Rasch klar geworden war, dass er mit seinen Argumenten keine Chance haben wird, hat er die Berufung zurück genommen, so dass das Urteil des Landgerichts Potsdam jetzt rechtskräftig ist. Der Anleger bekam Recht und seinen Anspruch auf Schadensersatz bestätigt.

 

Stellungnahme der Kanzlei Göddecke

Die Prozesschancen der Anleger steigen. Das OLG hat unmissverständlich klar gemacht, dass der Prospekt fehlerhaft ist und Rasch hierfür einzustehen hat. Die Berufungsrücknahme war in seiner Position letztlich das Beste, was er machen konnte. Denn so verhinderte er ein weiteres, die Rechtsauffassung der Anleger bestätigendes Urteil. Jeder Anleger, der bislang noch an seinen Prozesschancen gezweifelt hatte, sollte sich spätestens jetzt anwaltlich beraten lassen. Die KANZLEI GÖDDECKE steht mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Quelle: Urteil des Landgerichts Potsdam vom 16.06.2006 (10 O 594/05), rechtskräftig

 

23. Februar 2007 (MC)

Weitere interessante Artikel zu diesem Projekt finden sie „hier“

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG u. Co. KG: Ex-Senator Rasch muss zahlen

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG u. Co. KG: Auch Ginsberg muss zahlen

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG u. Co. KG: Ex-Senator Rasch auch vom Landgericht Berlin zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt

 

:: MSF Master Star Fund Deutsche Vermögensfonds I AG u. Co. KG: Landgericht Neuruppin verurteilt Futura Finanz zu Schadensersatzzahlung



REFERENZEN:







Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de