Archivsuche:
    NEWS

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


Schiffsfonds: MPC Schiffsfonds auf Insolvenzkurs – Anleger müssen schnell handeln   

Die Insolvenzwelle der Schiffsfonds setzt sich nun auch bei der MPC Capital AG fort. Gegenwärtig stehen Verkaufsgespräche des einst angepriesenen MPC Flottenfonds III an. Schlechte Nachrichten für das Emissionshaus, welches insbesondere auf Schiffs- und Flottenfonds spezialisiert ist.

Das Insolvenzverfahren hat für die MPC-Fonds Santa-R-Schiffe begonnen (Az. 5 IN 104/13), genauso wie für MS „Santa Victoria“ (Az. 5 IN 120/13) und MS „Santa Virginia“ (Az. 5 IN 121/13). Seit Ende Juli ist nun bekannt, dass das Amtsgericht Niebüll für die MPC Flottenfonds I und II das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet hat, Az. 5 IN 62/14 und 5 IN 63/14. Die im Jahre 2002 aufgelegten Dachfonds investierten überwiegend in Containerschiffe. Auch der MPC Flottenfonds III konnte das Ruder nicht herumreißen. Neben den Verkaufsgesprächen läuft auch der Rechtsstreit über die vorläufige Arrestierung des Anlegerkapitals.

 

Einige der genannten Fonds befanden sich nach wirtschaftlicher Schieflage schon in der Sanierung, als dann doch der Gang zum Insolvenzgericht unumgänglich war, so auch der MPC-Fonds Santa-R-Schiffe. Zum Ende des letzten Jahres dann die Ernüchterung: Die Geschäftsführung meldete Insolvenz an, nachdem der Sanierungsversuch endgültig gescheitert war. Es überraschte wenig, dass die Insolvenz des MPC-Fonds Santa-R-Schiffe eine Kettenreaktion auslöste. Zeitgleich wurden Santa V-Serie und MS „Santa Priscilla“ aus dem Flottenfonds Santa-P Schiffe mit in den Abgrund der Insolvenz gezogen.

 

Stellungnahme der Kanzlei Göddecke

Der erste Schritt bei finanzieller Schieflage ist von Seiten der Fondsgeschäftsführung häufig der Griff in die Tasche der Anleger. Die Ausschüttungen, die über Jahre hinweg an diese flossen, werden plötzlich zurückgefordert. Aber die betroffenen Anleger dürfen sich davon nicht ins Bockshorn jagen lassen, denn in vielen Fällen ist diese Forderung unberechtigt. Mit Urteilen vom 12.03.2013 (Az. II ZR 73/11 und II ZR 74/11) hat der Bundesgerichtshof die Rechte der Anleger bei Ausschüttungsrückforderungen durch die Fondsgesellschaft gestärkt.

 

Dies ist ein Grund mehr, warum Anleger sich fachkundig beraten lassen sollten, bevor sie dem schlimmstenfalls bereits verlorenen Investitionskapital weiteres Geld hinterher werfen. Anleger, die sich zudem von ihrem beratenden Finanzdienstleistungsinstitut falsch oder unvollständig aufgeklärt fühlen, sollten sich zur genauen Prüfung ihrer Ansprüche  an einen spezialisierten Anwalt wenden.

 

Die Anwälte der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE betreuen bereits zahlreiche Anleger erfolgreich bei der Prüfung bestehender Ansprüche und Verteidigung gegen unberechtigte Forderungen der Fondsgesellschaft. Sie konnten bereits vielen Betroffenen zu ihrem Recht und ihrem Geld verhelfen.

 

Nutzen Sie gerne auch unseren kostenfreien telefonischen Erstkontakt unter 02241 – 1733-24 mit Rechtsanwältin Bahrig.

 

Quelle: eigener Bericht

01. August 2014 (Rechtsanwältin Chiara Bahrig)

 

Weitere interessante Artikel zu diesem Projekt finden Sie „hier“

 

MPC

http://www.schiffsfonds.rechtinfo.de/mpc-schiffsfonds.php



REFERENZEN:







Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de