Archivsuche:

Widerruf Button
Web Akte Button
Rückservice - Callback
Jetzt Rechtslage testen!
JETZT KAPITALRECHTinfo - Das Mandantenmagazin der Kanzlei Göddecke - bestellen!
Fragen, Anregungen, Kritik?!



Folgen Sie uns:

Follow rechtinfo on Twitter


Medienecho - Die KANZLEI GÖDDECKE in Presse, Funk und Fernsehen

Eine zuverlässige und umfassend Information der Anleger liegt der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE besonders am Herzen. Deswegen arbeitet die Kanzlei aktiv mit zahlreichen Medien-Vertretern aus Presse, Funk und Fernsehen zusammen. Einen Überblick finden sie hier.



German Pellets pleite - Millionen Anlegergelder im Feuer (vom 10. Februar 2016)
Auch das Manager Magazin hat die Kritik von Anlegeranwalt Marc Gericke an der von German Pellets beantragten Eigeninsolvenz zitiert: "Eine Eigeninsolvenz läuft bei German Pellets nur auf eine weitere Täuschung der Anleger hinaus." Die Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte hat Manager Magazin Online auch gesagt, warum ein reguläres Insolvenzverfahren bei German Pellets "der beste Weg und auch der einzig noch verbliebene Schutz der Anleger gegen einen weiteren Budenzauber" wäre. Kurze Zeit nach Veröffentlichung des Artikels bei Manager Magazin Online wird bekannt, dass das Insolvenzgericht den Antrag von German Pellets auf Eigenverwaltung ablehnt hat. Nun kommt es für die Anleihegläubiger laut Göddecke Rechtsanwälte darauf an, sich auf die zu erwartende Eröffnung des Insolvenzverfahrens möglichst gut vorzubereiten.



German Pellets: Der Insolvenzantrag ist da (vom 10. Februar 2016)
Bei German Pellets kommt es Schlag auf Schlag. Das Handelsblatt berichtet online und zitiert Rechtsanwalt Marc Gericke von der Kanzlei Göddecke. Unsere Kanzlei hat vor dem Insolvenzantrag öffentlich vor einer Eigeninsolvenz gewarnt, da diese nicht im Interesse der Anleihegläubiger gewesen wäre. Kurze Zeit später hat das Insolvenzgericht unsere kritische Position bestätigt und den Antrag von German Pellets auf Eigenverwaltung abgelehnt.



Manager fordert Geld aus dem Knast (vom: 01. Januar 2016)
Ehemalige Anleger des Midas-Mittelstandsfonds 2 sollen Geld zurückzahlen, obwohl sie ihre Beteiligung schon gekündigt hatten, bevor der S&K-Skandal öffentlich wurde. Handelsblatt-Online berichtet und zitiert Rechtsanwalt Marc Gericke: "Die Investoren sollten prüfen lassen, ob der inhaftierte Geschäftsführer den Verlust durch den ausgefallenen Kredit ausgleichen muss."



Ende des unverhofften Geldsegens (vom: 30. Januar 2016)
"Nur noch bis Juni haben Bauherren die Chance, aus teuren Kreditverträgen herauszukommen", warnt die Tageszeitung DIE WELT. Der Grund: Die Bundesregierung möchte dem so genannten Widerrufsjoker bei Immobiliendarlehen per Gesetz ein Ende bereiten. Diesen nachträglichen Eingriff in längst bestehende Rechte der Verbraucher hat Rechtsanwalt Mathias Corzlelius von der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte scharf kritisiert. „Die Regierung hat sich offenbar zum Ziel gesetzt, die Banken vor den Kunden zu schützen statt umgekehrt, wie es angebracht wäre“, sagt Rechtsanwalt Corzelius in der WELT.



S&K-Manager fordert aus dem Knast Geld von Ex-Anlegern zurück (vom: 29. Januar 2016)
Müssen ehemalige Anleger des Midas-Mittelstandsfonds-2 wirklich Geld zurückzahlen, wie ein Ex-S&K-Manager fordert, obwohl sie ihre Beteiligung schon vor Bekanntwerden des S&K-Betrugsskandals gekündigt hatten? Der Anlegeranwalt Marc Gericke von der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte erklärt in der Online-Ausgabe der Wirtschaftswoche, warum die Anleger der Aufforderung jetzt nicht vorschnell nachkommen sollten.



Aus für Widerrufsjoker (vom: 29. Januar 2016)
Die Bundesregierung will bestehende Rechte von Bankkunden beschneiden. Das Fachmagazin "Das Investment" berichtet und greift damit die jüngste Pressemitteilung der Kanzlei Göddecke zu den Plänen der Bundesregierung auf, den so genannten Widerrufsjoker bei alten Krediten per Gesetz zu beschneiden.



Zweite Chance für Millionen (vom: 20. Januar 2016)
"Wegen fehlerhafter Verträge sind viele Lebensversicherungen ungültig. Selbst für gekündigte Policen ist ein hoher Nachschlag drin", rät das Anlegermagazin €uro seinen Lesern und zitiert zum Widerspruchsrecht der Kunden einen Experten der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte.



Mailbox: Wann kann ich eine Rentenpolice widerrufen? (vom: 9. Januar 2016)
Auch das Finanzmagazin Euro am Sonntag hat die Presseinformation der Kanzlei Göddecke zur Nachbelehrung von Versicherungskunden durch die Nürnberger Versicherungsgruppe aufgegriffen und stellt für seine Leser die entscheidende Frage, was eine nachträgliche Widerspruchsbelehrung für die Kunden von Lebensversicherungen konkret bedeutet? Die Antwort gibt Rechtsanwalt Ralf Koch von der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte.



6 Prozent Strafzins: So zockt Schäuble Privatanleger ab (vom: 22. Dezember 2015)
Das Manager Magazin geht in der Online-Ausgabe mit dem Fiskus hart ins Gericht. Der Grund: "Mitten in der Tiefzinsära fordert der Staat üppige Strafzinsen von Unternehmern, Freiberuflern und gescheiterten Steueroptimierern." Das sei "eine juristisch hoch umstrittene Praxis". Das Manager Magazin hat auch bei diesem Rechtsthema einen Anwalt der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte als Experten zitiert und zwar Rechtsanwalt Marc Gericke.



So bekommen Sie Geld von der Versicherung zurück (vom: 16. Dezember 2015)
Das Unternehmermagazin Impulse erklärt in einem ausführlichen Artikel, wie Kunden von Versicherungen ihr Widerspruchsrecht nutzen können. Als Experte für die Rechte der Kunden wird Rechtsanwalt Koch von der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte zitiert.

weiter


REFERENZEN:









Button Anwaltskompass







Göddecke Rechtsanwälte Anlagerecht

Elite Report - Top Adressen im Anlagerecht

Kapital-rechtinfo.de von Anwaltsblatt positiv bewertet

KRI-SPEZIAL:

I. Einzelne Kapitalanlagen im Fokus:

Die KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in Siegburg bei Bonn/Köln bietet betroffenen Anlegern und Verbrauchern kompetente Beratung und Hilfe, u.a. in folgenden Fällen:

Spezialseite zu Film- und Medienfonds
filmfonds.rechtinfo.de

Spezialseite zu Schiffsfonds
schiffsfonds.rechtinfo.de

MedPro Group Partnership Corp. & Co. KG
medpro.rechtinfo.de

Lehman Brothers
lehman.rechtinfo.de

ACI Alternative Capital Invest
aci.rechtinfo.de

DFO/DBVI/Privatbank Reithinger:
dbvi.rechtinfo.de

MWB Vermögensverwaltungs AG
mwb.rechtinfo.de

Securenta/Göttinger Gruppe
securenta.rechtinfo.de

Accessio Wertpapierhandelshaus AG
accessio.rechtinfo.de

Falk-Capital/Falk Gruppe (Falk Fonds) falk.rechtinfo.de

Futura Finanz GmbH & Co. KG
futura-finanz.rechtinfo.de

MSF Master Star Fund
Deutsche Vermögensfonds I AG & Co. KG
msf.rechtinfo.de

VIP 3 und 4 Medienfonds
vip.rechtinfo.de
II. Bedeutende Themen- und Rechtsbereiche:

Bürgschaften und Mithaftübernahmen als Sicherungsmittel für Kredite Bürgschaften/Mithaftübernahmen

Restschuldversicherungen bei Verbraucherdarlehensverträgen Restschuldversicherungen

Vermögensverwalter im Feuer der Kritik Vermögensverwalter
Weitere Onlineangebote
der KANZLEI GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE und FACHANWÄLTE für Bank- und Kapitalmarktrecht:

Das ganze "Gezwitscher" der Kanzlei unter:
http://twitter.com/rechtinfo

KAPITAL-RECHTINFO.de RSS-Newsfeed
rss.rechtinfo.de

Online-Rechtsberatung uvm.
www.rechtinfo-rat.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Erbrecht
www.erb-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe, Beratung und Informationen zum Thema Widerruf von Krediten, Darlehen und Lebensversicherungen
www.widerrufsbelehrungen.de

Schnelle anwaltliche Hilfe in Steuerstrafsachen/
bei Steuerhinterziehung von spezialisierten Rechtsanwälten
www.steuern-rechtinfo.de

Anwaltliche Hilfe in Arbeitsrechtssachen (Abmahnung, Kündigung, Arbeitsvertrag)
www.arbeit-rechtinfo.de

Mehr Sicherheit im Finanzdschungel
www.rechtinfo-check.de

Spezialtest für "Immobilien-Geschädigte" www.schrottimmobilie-a.de

Kanzleimagazin KAPITALRECHTinfo
KAPITALRECHTinfo

Im Überblick
www.gerecht.de

Homepage der Kanzlei Göddecke www.rechtinfo.de